3 Top-Tipps: Ihre Partner-Datenbank in schwierigen Zeiten erweitern

21 April 2020 | Partner Enablement und Loyalität

Beim Channel-Marketing geht es um Partnerbeziehung, aber nicht jede Partnerbeziehung ist gleich – und stellt Unternehmen vor verschiedene Herausforderungen. Diese Herausforderungen werden besonders durch die aktuelle Wirtschaftslage verschärft. Christine Röder, geschäftsführende Direktorin bei Aximpro mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen Channel-Marketing und Vertrieb, gibt ihre Top-Tipps zur Gewinnung und Pflege von Partnern weiter, um das Unternehmenswachstum zu sichern.

Tipp 1: Treueprogramme an die „neue Normalität“ anpassen

In diesen Zeiten sollten Loyalitätsprogramme nicht starr sein. Sie müssen die Möglichkeit haben, sich schnell zu verändern, wenn Sie Loyalität und Wachstum sicherstellen wollen. Eine gute Methode ist es, Loyalitätsprogramme sowohl aus programmatischer als auch aus technischer Sicht anzupassen. Um auf die verschiedenen Fälle und Bedürfnisse innerhalb der verschiedenen Branchen zu reagieren, muss Ihr Treueprogramm leicht Schemata, Ansätze, Kommunikation usw. ändern können, ohne wochenlang auf die technische Entwicklung warten zu müssen. Dies ist der effizienteste Weg, sich an den schnell verändernden Markt sowie an die Bedürfnisse von Partnern oder Kundenbeziehungen anzupassen.

Tipp 2: Machen Sie Engagement zu einer Top-Priorität

Es hat bereits einen Trend zu mehr Individualisierung innerhalb der Partner- und Kundenbindungslandschaft gegeben. Nun wird dieser Trend immer wichtiger. Eine Möglichkeit, das Engagement zu individualisieren und voranzutreiben, ist die Gamifizierung mit Aspekten wie Leaderboards oder Abzeichen. Dadurch werden nicht nur Incentive-Programme differenziert, sondern die Nutzer erhalten auch ein Erfolgserlebnis – sie fühlen sich anerkannt und geschätzt. Dies ist ein guter Weg, mit welchem man Programme konzentrieren und die Nutzung fördern kann. Gamifizierung bietet eine großartige Möglichkeit, um für zusätzliche Ziele, die diese Zeiten mit sich bringen können, Unterstützung zu finden.

Tipp 3: Gehen Sie die Extra-Meile

Wenn Sie wollen, dass Ihre Kunden in Krisenzeiten weiterhin auf Sie vertrauen, dann müssen Sie zeigen, dass Sie bereit sind, für sie die zusätzliche Meile zu gehen. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, je nachdem wie Ihre individuelle Situation aussieht, aber unter dem Strich gilt: Sie müssen flexibel sein und sich an die individuellen Situationen und Bedürfnisse des Kunden anpassen. Das wird sicherlich das Vertrauen der Kunden stärken und zu einer dauerhaften Loyalität führen.